Home » ARCHIE-BLOG: Sandra & Anita
Auszeit für Familien mit schwer erkrankten Kindern

Zwei bärige Kolleginnen!

Hallihallo liebe Archie-Fans!

Ich hab euch ja schon ganz oft von meinen superbärigen Kolleginnen un Kollegen erzählt – heute möchte ich euch mal wieder zwei davon vorstellen: Die Anita und die Sandra.

Anita und Sandra machen Praktikum bei Arche Herzensbrücken. Doch Praktikantinnen sind sie nicht wirklich, da sie ja beide schon ganz fertige, ausgebildete Krankenschwestern sind, mit Diplom! Im Moment gehn sie aber wieder zur Schule, weil sie „Expertinnen für Kinder- und Jugendpflege“ werden möchten.

🐻 Hallo liebe Anita, hallo liebe Sandra, was ist das denn für eine Schule?

👱🏻‍♀️ Sandra: Hallo Archie! Die Schule ist in Innsbruck und heißt „AZW“ – Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe. An dem 13-monatigen akademischen Lehrgang können nur diplomierte Pflegekräfte teilnehmen. Danach sind wir dann intensiv ausgebildet für die Kinder- und Jugendpflege.

🐻 Aaah, interessant!! Danke für die Erklärung!
Ich möchte euch mal ein riiiiesen Kompliment machen: Ich hab gesehen, wie ihr das mit unseren Kindern so macht und ich bin bärig stolz auf euch. Ihr seid soooo liebevoll und geduldig bei der Arbeit, ich kann genau sehen, was ihr für ein großes Herz habt! ❤️❤️

👩🏻 Anita: Vielen Dank lieber Archie für das superliebe Kompliment! Ich liebe meine Arbeit mit den Kindern, das kann man wahrscheinlich sehen. ☺️ Vor allem ist es hier bei Arche Herzensbrücken ganz besonders, weil wir so nah an den Kindern und den Familien dran sind und so viel Zeit mit Ihnen verbringen.

👱🏻‍♀️ Ja, mir geht es genauso! Hier bei Arche Herzensbrücken lernen wir durch die 1zu1-Betreuung die Familien ganz intensiv kennen. Dadurch bauen wir eine enge Bindung auf, was es auch sehr emotional macht – das geht mir schon sehr zu Herzen…

Arche Herzensbrücken Sommerwochen 2022
Arche Herzensbrücken für Familien mit schwer erkrankten Kindern

👩🏻 Wir arbeiten ja normalerweise in der Klinik, das macht mir viel Spaß. Hier ist es aber etwas ganz anderes, weil wir die Familien auch privat kennenlernen. Und es kommt ganz besonders viel zurück – von den Eltern und vor allem natürlich von den Kindern!

👱🏻‍♀️ Die Kinder bei Arche Herzensbrücken sind etwas ganz Besonderes – sie haben eine so tolle Ausstrahlung, eine Art innere Ruhe. Wahrscheinlich, weil es ihnen hier so gut geht und auch die Eltern entspannt sind.

👩🏻 Ich lerne hier total viel, auch von den Eltern. Denn die sind ja die „Pflegeprofis“. Durch den Austausch mit den Familien und den Kolleg*innen ist die Arbeit hier sehr abwechslungsreich.

🐻 Ich freue mich sehr, dass es euch bei uns so gut gefällt. Wir sind nämlich auch tooootal froh, dass wir euch haben! Ohne euch könnten wir den Familien ja gar nicht helfen. Ich als Reporter-Bär wüsste gar nicht, was zu tun ist….

Habt ihr eine Idee, wie wir Arche Herzensbrücken noch besser machen könnten?

Arche Herzensbrücken für Familien mit schwer erkrankten Kindern

👱🏻‍♀️ Arche Herzensbrücken ist so ein tolles Projekt – das Einzige was schade ist, dass es noch viel zu wenige kennen. Denn es gibt so viel Bedarf, vor allem für kranke Kinder, und viel zu wenig Angebote.

👩🏻 Ja das stimmt – vielleicht könnt ihr Arche Herzensbrücken noch bekannter machen, damit mehr Menschen spenden und dann noch mehr Familien geholfen werden kann?!

🐻 Wir geben unser Bestes! Wie ihr sicher wisst, müsste man viel Geld für Werbung und so ausgeben – das wollen wir aber nicht, denn das gesammelte Geld sollen alles unsere Familien bekommen. Erzählt einfach gaaaanz vielen Leuten von Arche Herzensbrücken (und mir!! 🐻😁), das hilft am allermeisten.

Habt ihr eigentlich schon gesehen, dass wir auch auf Instagram sind? Und Facebook? Bitte gleich mal followen – so heißt das doch oder???

Lest noch mehr im Archie-Blog:

Scroll to Top