News

Wir sind jö Bonus Club Herzensprojekt!

Arche Herzensbrücken ist das Tiroler Herzensprojekt des jö Bonus Club: 50.000 Mitglieder haben abgestimmt und aus über 200 Initiativen ihre Lieblingsprojekte aus vier Bezirken gewählt! Bei der Scheckübergabe bedankte sich Horst Szeli, Obmann der Arche Herzensbrücken: "Dank der Hilfe des jö Bonus Clubs und seinen Mitgliedern können wir unsere therapeutischen und psychosozialen Angebote für die erkrankten Kinder, die Geschwister und die Eltern aufrechterhalten und weiter ausbauen.“ Von ❤️❤️❤️ DANKE an alle, die für uns gestimmt haben!

 

Pressemitteilung vom 22. März 2021

jö Mitglieder ermöglichen Familien mit schwerkranken Kindern einen Rückzugsort.

jö Mitglieder wählten die Initiative der Arche Herzensbrücken zu ihrem Herzensprojekt in Tirol. Mit der Projektunterstützung von 20.000 € des jö Bonus Clubs kann Familien mit schwerkranken Kindern einige Tage Erholung ermöglicht werden.

Vielen gemeinnützigen Vereinen ergeht es in diesen herausfordernden Zeiten ähnlich: Vereinsfeste und viele andere finanzielle Standbeine fallen weg, wichtige Projekte können daraufhin nicht umgesetzt werden. Der jö Bonus Club hat es sich daher im letzten Jahr im Rahmen der Bewegung „Wir gewinnt!“ zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit seinen Mitgliedern soziale Projekte von Vereinen in ganz Österreich zu unterstützen. Über 200 Projekte von gemeinnützigen Vereinen wurden bis Mitte September eingereicht. Alle jö Mitglieder konnten mitbestimmen, welche Projekte mit jeweils 20.000 € vom jö Bonus Club unterstützt werden sollen. Acht Projekte wurden daher in einer Endauswahl vorgestellt, aus welchen über 50.000 jö Mitglieder im November vier Herzensprojekte auswählten.

„Die große Zahl an eingereichten Projekten hat uns selbst überrascht. Es zeigte, wie wichtig diese Initiative für heimische Vereine war. Gleichzeitig ist es beeindruckend, wie viele Menschen, gerade in den aktuell für jeden herausfordernden Zeiten, zusammenhalten und gemeinsam Gutes tun“, freut sich Mario Günther Rauch, Geschäftsführer des jö Bonus Clubs. „Besonders bei einem Projekt wie der Arche Herzensbrücken haben wir gesehen, wie wichtig unsere Unterstützung ist und wie viel damit erreicht werden konnte“, erzählt Rauch weiter.

Ein Stück Normalität in herausfordernden Zeiten

Aus dem Tiroler Bezirk Innsbruck-Land wurde die Arche Herzensbrücken als Herzensprojekt gewählt. Der gemeinnützige Verein aus Telfs ermöglicht leistbare, gemeinsame Auszeiten für Familien in Ausnahmesituationen. Denn die Diagnose einer schweren Erkrankung eines Kindes oder eines Jugendlichen ändert nicht nur das Leben des betroffenen Menschen, sondern das der ganzen Familie. Der Alltag muss komplett neu organisiert werden, gesunde Geschwister fühlen sich oft zurückgesetzt und die Eltern gelangen oft an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Die notwendige Erholung für die ganze Familie bleibt dabei nicht selten auf der Strecke.

Gemeinsam mit einem familiär geführten Hotel in Seefeld/Tirol schafft es die Arche Herzensbrücken für betroffene Familien einige Tage der so dringend benötigten Auszeit zu organisieren. Wichtig sind dabei die zentrale Lage des Hotels, der typische Hotelcharakter und der gemeinsame Aufenthalt von betroffenen und nicht betroffenen Familien. Dies ermöglicht für die ganze Familie die notwendige Normalität des Urlaubs. „Selbstverständlich nehmen wir aber auch auf die speziellen Bedürfnisse der kranken Kinder und ihrer Familien Rücksicht. Unser professionelles Team aus Pflegekräften, Therapeuten sowie ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sorgt für die bedürfnisgerechte Betreuung aller Familienmitglieder. Soviel Normalität wie möglich, soviel Besonderheit wie nötig – das ist unser Ziel. Dank der Hilfe des jö Bonus Clubs und seinen Mitgliedern können wir unsere therapeutischen und psychosozialen Angebote für die erkrankten Kinder, die Geschwister und die Eltern aufrechterhalten und weiter ausbauen“, bedankt sich Horst Szeli, Obmann des Vereins Arche Herzensbrücken.

 

 

herzensbruecken_logo.png
Die Arche Herzensbrücken ist eine Raststätte und ein Rückzugsort für schwer erkrankte Kinder und ihre Familien.

Wir freuen uns darauf mit Ihnen in Kontakt zu treten. 
Gerne informieren wir Sie persönlich.

Fachliche Koordination
DGKS Ines Paratscher
info@herzensbruecken.at

Telefon: +43 664 427 91 23

Geschäftsführung
Horst Szeli
info@herzensbruecken.at

Telefon: +43 650 615 19 65 

© Copyright 2021. Made with by XOXO Websolutions